Fernsehpfingsten

Da ich jetzt ein paar Tage unterwegs bin und wohl kaum zum Schnipseln komme, hier ein paar Fernsehtips:

Am Pfingstmontag werden auf ZDF kultur die Serien „Nicht der Süden“ und „Mister & Missis.Sippi“ wiederholt. Komplett. Von 12.45 bis 15.45 laufen die vier Teile von Nicht der Süden, danach geht es gleich weiter mit allen drei Teilen unserer Mississippi-Floßfahrt. Von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr hat man dann Freizeit, bevor man sich von 21.00 Uhr bis 0.00 Uhr ebenfalls auf ZDF kultur die sechsteilige Reihe „Die Donauten“ anschauen sollte. Ebenfalls von Monstamovies und mit märchenhaften Texten von Kirsten Fuchs.

Wer ZDF kultur nicht empfangen kann, kann sie sich auch per Internetstream angucken. Mit Zattoo oder so, aber fragt mich nicht, wie das geht!

(VS)

Advertisements

Ruhig mal wieder fernsehgucken

Anfang Februar wiederholt 3sat Nicht der Süden und Mister & Missis.Sippi, die beiden Fernsehserien, an denen mitzuwirken ich das Vergnügen hatte.

Am Mittwoch, dem 2. Februarr 2011 laufen von 13.15 Uhr bis 15.30 Uhr alle drei Folgen von Mister & Mississippi hintereinander.



Nicht der Süden
wird eine Woche später gesendet: Teil 1 und 2 am 9.2. ab 15.30 Uhr, Teil 3 und 4 am 10.2. ab 16.00 Uhr. Außerdem werden ale 4 Folgen nocheinmal hintereinander in der Nacht vom 9. zum 10.2 ab 3.15 Uhr ausgestrahlt.

Grüße aus Hamburg!

Fernsehtip

„Mister & Missis.Sippi“ hat es ins Hauptprogramm geschafft! Wenn auch nicht unbedingt in die Hauptsendezeit: Am Sonntag, dem 29.8., wiederholt das ZDF ab 1.45 Uhr unter dem Motto: „XXL – Die lange Mississippi-Nacht“ alle drei Teile unserer Reisedoku. Wer also am Montag nicht allzufrüh raus muss (bzw. wer am Montag sehr früh raus muss), kann Patricia Schäfer und mich nochmal auf einem Floß von St. Louis nach New Orleans fahren sehen. Ich stell mir bestimmt den Wecker ;)
20.15 Uhr wäre natürlich schöner gewesen, aber da kommt ja schon „Kreuzfahrt ins Glück – Hochzeitsreise nach Hawaii“

(VS)

Das Buch ist da!

Wegen irgendwelcher postalischer Sperenzchen sind die Belegexemplare erst jetzt bei mir eingetroffen:

Es ist ein sehr schönes Buch geworden, das kann ich auf jeden Fall sagen, denn daran sind die vielen Zeichnungen von Matthias Seifert schuld. Den Text kann und will ich nicht beurteilen, zum Einen, weil ich ihn geschrieben habe, zum Anderen, weil mir noch der zeitliche Abstand fehlt. Immerhin habe ich beim Verfassen ungeahnte seherische Qualitäten bewiesen. Im letzten Absatz heißt es: „In ein paar Wochen halte ich dieses Buch hier in den Händen, druckfrisch, und ich werde es aufschlagen und sofort einen Fehler finden.“ Und so war es auch. Aber das ist nach meiner Erfahrung immer so.
Im Buch steckt keine DVD, da wir nicht alle Folgen draufpacken konnten und es beim Nicht der Süden-Buch viele Beschwerden darüber gab, dass bloß eine Folge auf der DVD ist. Dann lieber gar keine. Stattdessen steckt hinten eine CD drin. Ich habe einige Kapitel eingelesen, darunter eines, dass ich hinterher wieder aus dem Buch herausgeschmissen habe. Nicht, weil ich es so schrecklich fand, sondern weil es ein bisschen arg vom Thema wegführte.

Hier kann man das Buch bestellen.

Ich denke, das war es jetzt mit Mississippi-Einträgen hier im Blog. Vielen Dank für alles Lob per Kommentar oder Email – es hat mich wirklich sehr gefreut. Und das schreibe ich nicht bloß so aus Höflichkeit.

(VS)