Der Schnipselfriedhof wird umgebettet

Nach 1179 Beiträgen (von denen ich etwas über 1000 verfasst habe; der Rest stammt von Andreas Krenzke) mit 1,6 Millionen Aufrufen und 8000 Kommentaren, nach fast 9 Jahren (was die gerade genannten hohen Zahlen doch wieder etwas relativiert) und solch welthistorischen Einschnitten wie der Eurokrise, dem Beginn des Ukraine-Konflikts und der Einführung des iPhones, ist es endlich soweit: Der Schnipselfriedhof zieht bei den freundlichen Menschen von wordpress.com aus und in eigene Wohnung (eine Mietwohnung von strato).

Ab sofort ist er unter www.schnipselfriedhof.de zu erreichen. (Diese Adresse gab es auch bisher schon, war aber nur eine Umleitung zu volkerstruebing.wordpress.com.) Es wird sich wenig ändern. Alle alten Beiträge und Kommentare sind mit umgezogen, ich behalte vorerst das selbe Layout bei, von einem kleinen Headerbild abgesehen.

P1200748

Die nächsten drei Beiträge werde ich unter beiden Adressen veröffentlichen, aber falls jemand den Schnipselfriedhof gebookmarked hat, sollte er die Adresse bald ändern.

Ich danke allen Lesern und Kommentatoren, meinem Mitautor Spider und dem Team von WordPress für die letzten 9 Jahre!

Prost Kaffee auf die nächsten 9!

(Volker Strübing)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Sonst so veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu “Der Schnipselfriedhof wird umgebettet

    • Keine Werbung mehr, es ist direkt unter schnipselfriedhof.de zu erreichen, mehr Freiheit bei Design und Uploads. Und ich habe alles unter einem Hut, wenn demnächst klossundspinne.de und möglicherweise ein weiteres Projekt online geht,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.