Bilder der Woche 23/2014 – Die Stadt der Unterleiber

P1130329

(Fortschritt. Hauptbahnhof Stuttgart. Das lässt hoffen für Stutttgart 21)

P1130398

Ich war drei Tage in Dortmund und fuhr von dort aus zu Slams in Oberhausen, Duisburg und … naja: Dortmund. Neben wunderbaren Slams mit tollen Kollegen, Kumpels, Freunden und Renato (das ist eine Extrakategorie), blieben mir vor allem die Dortmundschen Unterleibspuppen inn Erinnerung. Die folgenden Fotos enstanden alle in einem Umkreis von hundert Metern. Was sagt das über Dortmund? Hat jemand Informationen? Gibt es eine Stadt in der nur obere Hälften rumstehen?

P1130360

P1130454

(Die paar Vollständigen haben Hausarrest. Zu schade für das gefährliche Dortmunder Pflaster. Renato macht ein Foto für zuhause. Oder für das Internet. Oder nur so.)

P1130370

P1130365

P1130434

(Irgendwie schaff ich es ja immer, mein Klapprad ganz unauffällig im Bild unterzubringen. Hier probiert es Wolf Hogekamp. Es steht ihm, finde ich. Die Dortmunder Unterleiber und Geköpften haben zumindest nicht den Kopf geschüttelt.)

P1130442

P1130451

P1130367

P1130361

Zu schlechter Letzt noch das vielleicht deprimierendste Foto, das ich je gemacht habe. Um die Depressionsrate unter den Lesern dieses Blogs nicht weiter in die Höhe zu treiben, habe ich darauf verzichtet, die Farbe ganz rauszunehmen. Geschossen hab ich es in der Dortmunder Fußgängerzone, in einer kleinen Gasse, die von einem schrecklichen gelben Monster beherrscht wird, das sogar die Unterleiber vertrieben hat:

P1130456

Zugabe:

Das wunderbare Poetry-Slam-Team „Vom Ursprung des Mondes bis zum Ende des Zurück“ (VUdMbzEdZ) mit Lisa Schöyen & Sim Panse auf der großen Bühne in Dortmund:P1130412

Und neben der kleinen Bühne in Duisburg (DJäzz):

P1130470

P1130352

(Das ist das Tolle an meinem Klapprad: Ich komm plötzlich an tolle Orte, die ich sonst nie gesehen hätte!)

Advertisements