Kloß & Spinne – Häkchen auf der Liste

So, da ist er:

Eigentlich dachte ich, dass ich ihn in drei Tagen hinkriege, aber dann habe ich doch eine Woche dran gesessen. Und nur anderthalb Tage (aber 80 Prozent der Flüche, der grauen Haare und des Welthasses) gehen auf den Export-Bug von Anime Studio Pro, von dem ich mir extra noch für 150 Euro das Update auf die 64-Bit-Version geholt, da ich dachte, damit ginge es, aber #+?!!*?$§“)!!!!XoO%`*~~’#!

Na, egal.

Vielen Dank an Steffi vom Textilvergehen für das Mikro! Vielen Dank an die Bayreuther ÖkoBot-Frösche für die bereitwilllige Mitarbeit!

Advertisements

4 Kommentare zu “Kloß & Spinne – Häkchen auf der Liste

  1. Pingback: “verzichten ist das neue haben-müssen” | schorleblog

  2. Pingback: Laute irrt » Das Leben ist keine Liste

  3. Ich freu mich drauf! Leider kann ich den Film ohne Kopfhörer in der Bibliothek grade nicht mit Ton sehen… und Kloß und Spinne als Stummfilm ist dann doch irgendwie nur das halbe vergnügen. Aber beim Titel fällt mir auf: Die Idee der Not-to-do-Liste kommt mir irgendwie bekannt vor. Die hatte doch auch schon das Känguru von Kollege Marc-Uwe Kling…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.