Fleischwelt

Vorder- und Rückseite eines Werbedingens am Dresdener Hauptbahnhof. Ich weiß nicht, ob die Zusammenstellung zufällig oder so beabsichtigt ist – interessant ist sie allemal. (Ist „Fleischwelt“ nicht für sich genommen schon ein tolles Wort?)

(VS)

Advertisements

8 Kommentare zu “Fleischwelt

  1. Tja wir Dresdner versuchen immer Sachen zu kombinieren. Und im Prinzip will uns das Schild nur sagen: Es gibt Fleisch, egal wie verpackt, zur riesigen Auswahl.
    Und lieber Volker es heißt: Dresdner ohne e nach dem d

  2. Pingback: Ahne » Blog Archive » Was währt schon ewig?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.