Baden: Weißer See

Nicht so schön wie die Seen vor der Stadt und außerdem ist das Wasser schon ziemlich lauwarm, aber trotzdem ganz angenehm und der Teich ist nur ein paar Minuten Fahrradfahrt entfernt und unterwegs kommt man auch noch bei Starburger vorbei. Perfekt war der Weiße See, als ich neulich nachts um 4 dort gebadet habe, da hatte auch das Wasser gerade die richtige gefühlte Temperatur. (Allerdings hattense den Springbrunnen leider ausgeschaltet).

Advertisements

4 Kommentare zu “Baden: Weißer See

  1. Ich wohne jetzt seit 1,5 Jahren fast direkt am Weißen See – und war da noch nie drin! Irgendwie traue ich der Brühe nicht.

  2. Irgendwie denke ich immer der See heißt Weissenseer See. Macht keinen Sinn, ich weiß, aber ist so eingebrannt. Gibt’s den Orankesee eigentlich noch? Eine meiner schönsten Kindheitserinnerungen: der Westonkel fuhr mit mir im dunklen Mercedes mit elektrischen Fensterhebern (absolute Neuheit!!) zum Freibad Orankesee.

  3. Das zweite Bild ist großartig, wie in einem dieser Horrorfilme, in denen etwas aus dem Wasser auf die Badenden zukommt. Großes Kino!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.