Kloß und Spinne – Teil 18: Spinne im Fußballfieber!

So, da isser, geht, sagt es allen weiter,ich freue mich sehr über jeden Link! Habe von Sonntag bis gestern wenigstens 40 Fußballspiele lang dran gesessen, gut ein Dutzend allein an dem einen kleinen Kamerasschwenk. Hat aber auch mehr Spaß gemacht, als 40 Fußballspiele zu gucken.

Bedanken möchte ich mich beim „Glück des Tüchtigen“, welches mir hold zu sein die Freundlichkeit besaß: Gerade als Norbert davon redet, dass es immer Anlass zum Biertrinken gibt, läuft draußen ein Bierflaschenmensch vorbei und nimmt einen großen Schluck. Das habe ich aber erst bemerkt, als ich die Animation samt Hintergrundvideo rausgerendert habe.

Wer die alte, traurige Topfpflanze findet, gewinnt 118 Punkte!

(VS)

Advertisements

35 Kommentare zu “Kloß und Spinne – Teil 18: Spinne im Fußballfieber!

  1. Hihi, geil wie immer, hab dich urst lieb :p
    Die Blume liegt auf dem Müll-/Leichenhaufen in Norberts Büro 8-)

  2. Unter allen Kommentaren zum WM-Wahn ist das doch mit Abstand das „Tor des Jahres“. Fußball als freudig erfahrene Gehirnwäsche… Wo ist der Soziologe, der je ein geileres Diplomthema gehabt hätte?

    Großartig!

  3. Am besten finde ich „Wollt ihr der totalen Krieg? MAOAM! MAOAM!“
    Einer herrliche Kloß und Spinne-Folge!
    Hauptsache du hältst auch das Versprechen mit Kloß und Spinne bald auf DVD! ;-)

  4. Pingback: WM und so | 9 1/2 Finger

  5. Olé, Olé, Oleólééé, wir wolln (Kunstpause) ne DVD (ui, es reimt sich!) Tolle Folge. Hitlervergleiche, Fussballgernguckglaube UND Fanviolinen! Gaaaaaanz groß! Vielen Dank Herr Strübing, für diesen herrlichen Spaß!

  6. Pingback: grund zum biertrinken gibts immer | schorleblog

  7. „Wenn ich mal besonders deprimiert bin zum Beispiel. Oder zur Feier des Tages, wenn ich mal nicht besonders deprimiert bin.“ Wie geil…

  8. Die alte, traurige Topfpflanze ist ganz rechts im Bild im rosa Hemd zu sehen.

    Tolle Folge!

  9. Was sucht eigentlich Frau Schlibowski zwischen BND, Illuminaten und Obama in der Mannschaftsaufstellung der „Fidler des Grauens“?

  10. *freufreufreu* Ne tolle Folge! Tausend Dank! Und die These von der Gehirnwäsche hatte ich auch schon lange, schön, sie durch Norbert so toll und schlüssig erklärt zu finden, wie ich es nie könnte!

  11. Mehr Aussage als sämtliche Kinofilme der letzten Monate, und dabei deutlich kürzer als „Krieg und Frieden“, was will man mehr? Für mich ist das die beste aller bisherigen Folgen! Großes Kompliment!

  12. Pingback: Ahne » Blog Archive » Weil heute kein Geburtstag ist…

  13. ach Volker – ich liebe die ja alle, die klöße und spinnens. das geht so weit, dass ich auf facebook mit ihnen befreundet bin. aber der hier, der is´n absolutes leckerhäppchen. danke!

  14. Pingback: Niemand guckt gerne Fußball | rotebrauseblogger

  15. „Denkste, ich gehe mit ungewaschenem Gehirn unter die Leute?“

    Großes Kino! Nicht zuletzt durch die dramaturgisch gekonnt eingesetzten Hitchcockschen Fangeigen.

    Danke für die neue Folge!

  16. Gebenedeit!

    Wir haben den Kalender-Print von Norberts Arbeitszimmer an der Wand & haben uns daher riesig über den zweiten Einblick in das Arbeitszimmer des Barmannes, „der sich nur so seine Gedanken macht“, gefreut!

    Die vielen kleinen Details & Anspielungen sind wieder einmal eine Delikatesse! Ich warte auf den Tag an dem du uns Frau Schlibrowski als junge, agile aber gehirngewaschene Allzweckwaffe auf interstellarer Flucht vor Regime-Schergen in blauen Handschuhen offenbarst, damit wir dich zum Joss Whedon der deutschen Cartoon-Szene krönen können!

  17. Pingback: Voland & Quist Verlagsblog » Blog Archiv » Unsere DVD “Kloß & Spinne” ist auf dem Weg!

  18. Pingback: Unsere DVD “Kloß & Spinne” ist auf dem Weg! – Voland & Quist

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.