Traurige, drahtlose Zukunft

Gestern die letzte Folge der letzten Staffel von The Wire gesehen. Und jetzt?

Die überaus begeisterten Empfehlungen und Kritiken hatten mich skeptisch gemacht: So gut konnte diese Serie doch nun wirklich nicht sein, oder? Doch konnte sie. The Wire war das beste, was ich seit Ewigkeiten gesehen habe.

Mit Dr. House bin ich auch fast durch (die fünfte Staffel ist bis jetzt aber nicht so gut), danach sind die beiden letzten Staffeln von Lost dran und dann beginnt die Suche nach der zweitbesten Serie der Welt.

The Wire Quotes (Achtung, Spoiler! Ist aber eh nur schön, wenn man die Serie schon gesehen hat):

(VS)

Advertisements

17 Kommentare zu “Traurige, drahtlose Zukunft

  1. Ich habe „The Wire“ noch nicht gesehen aber die Serie steht auf meiner Liste der zu guckenden Serien. Bislang steht bei mir „The Sopranons“ auf dem Thron der besten Serie, dicht gefolgt von „Six Feet Under“ und „Deadwood“. Auch „Dexter“ ist ganz nett, wenn auch nicht so gut wie die anderen Serien.

  2. Als nächste Serie empfehle ich dann „Breaking Bad“.
    Die zweite Staffel ist gerade in Deutschland erschienen.
    ist wirklich spannend mit einer guten Portion wirklich WIRKLICH schwarzen Humors.

  3. The Wire fand ich auch toll.

    Neben den schon erwähnten „The Sopranos“ und „Dexter“, kann ich Dir noch folgende Serien ans Herz legen:

    – Carnivale
    – True Blood
    – Curb Your Enthusiasm (falls Du O-Ton-Kucker bist)
    – Oz

  4. Lieber Volker, geht mir ähnlich. Gleiche Skepsis, die in Begeisterung gleicher Kerbe umschlug. Was für eine Serie! Übrigens, wenn du „THE WIRE“ mochtest wirst du „Deadwood“ lieben.

  5. Du guckst Dr.House? Das hätte ich nicht gedacht. Hab noch keinen gefunden, der das gut fand. Ich hab aber nur die erste Staffel gesehen, und da steckt bestimmt schon alles drin. Und auf deutsch ist es schier unerträglich, die Stimme geht überhaupt nicht. Die nächste Serie, falls du „Curb“ noch nicht hast, ist natürlich „Madmen“, über dein Lieblingsmilieu, die Werbung. Ganz groß!

  6. zählt die it crowd als serie? oder black books? die sind wenn nicht so charmant, dann doch mindestens einen tick abgedrehter als how i met your mother oder scrubs. aber alles jederzeit empfehlenswert. sehr.

  7. Breaking Bad ist sehr gut, Mad Men ebenfalls, aber halt ganz anders; 30Rock wäre als Spaß zwischendurch auch nicht schlecht. Und im April startet bei HBO „Treme“, über New Orleans nach Katrina, auch von den Wire-Machern gemacht und auch mit einigen der durch The Wire liebgewonnenen Darstellern (http://www.hbo.com/treme/index.html).

  8. Staffel 5 von House wird erst zum Ende hin gut. Staffel 6 ist aber bisher sehr flach (Ich hoffe das fängt sich noch).
    Bei Scrubs ist es ähnlich, da läuft in Amerika jetzt die siebte Staffel oder so und von den Ehemaligen sind fast nur noch Gastauftritte zu sehen – Passt aber eh nicht zum schwarzen Humor der hier Thema ist.
    „The Wire“ scheint mir ein sehr guter Tip zu sein. Ich schaue ansonsten ja eher schräge Sachen mit schwarzem Humor wie z.B. „Frisky Dingo“ oder „Robot Chicken“ (wobei die zufällig auch noch Trick-Serien sind)

  9. wie einige vorposter schon geschrieben haben: schau dir breaking bad an, großartige serie, die zweite staffel ist nochmal eine deutliche steigerung gegenüber der ersten, und die dritte startet auch bald

  10. Danke für die Tips … besonder gespannt bin ich auf „Treme“. Wegen David Simon und New Orleans. Ich glaub, als nächstes gucke ich mir Deadwood an, aber jetzt habe ich erst mal ein bisschen Trash dazwischengeschoben: Die dritte Staffel von 24, dessen erste und zweite Staffel mir schon nicht gefallen haben. (Aber spannend isses ;)

  11. 24? Dann könnte Dir das britische „Spooks“ gefallen. Meiner Meinung nach das bessere „24“.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.