Ich warte doch schon lange genug!

Hatte neulich einen Glückskeks mit der Botschaft: „Die Leute werden Dich im kommenden Jahr zu ihrem Führer wählen.“ Ich gehe davon aus, dass alle Leute gemeint sind und es sich mithin die Weltherrschaft handelt, sonst hätten sie das ja genauer spezifiziert. Das freut mich sehr, erfüllt mich mit Stolz und Dankbarkeit für das mir entgegengebracht werdende Vertrauen. Ich bin mir der großen, mit dieser Aufgabe einhergehenden Verantwortung bewusst und werde mir ziemlich viel Mühe geben, das auch ganz gut oder so zu machen (will aber auch nicht zuviel versprechen).
Nur eine Frage werde ich nicht los: Heißt „im kommenden Jahr“, dass ich noch bis 2011 warten muss??? Och nö, kommt schon, das ist fies. Bis April habe ich noch was anderes zu tun, aber danach könnte ich loslegen!

(VS)

Advertisements

10 Kommentare zu “Ich warte doch schon lange genug!

  1. Genau den gleichen Glückskeksspruch hatte ich auch! Allerdings schon letztes Jahr. Dann wirst du also meine Weltherrschaftsära ablösen. Soso.

  2. Okay, Kassiopaia, sag Bescheid, wann wir die Amtsübergabe machen. Kann ab April, wie gesagt.

    andre, ich will doch keinen Kadavergehorsam, bloß weil der Glückskeks den etwas vorbelasteten Ausdruck „Führer“ verwendet. Die Leute sollen einsehen, dass ich besser weiß, was gut für sie ist, als sie selber. Wie eine gute Mutter werde ich sein.

  3. Ich bereue meinen Verzicht auf chinesische Glückskekse gerade sehr.

    Heil dem Führer.. wer auch immer gerade dran ist (ich will auch mal).

  4. Ich glaube nicht, dass sich Glückskekse so einfallslos auf Kalenderjahre beziehen. Das ist bestimmt metaphorisch gemeint. Könnte also sofort losgehen.

  5. das Problem sind zu kleinen Zettel in zu kleinen Keksen – das kaschieren sie mit dem pseudofernöstlichen Gezauber von „wahre Bestimmung selbst herausfinden und so“. Ich helfe Dir mal: in Wirklichkeit müsste dort „Reiseführer“ stehen ;-)

  6. Was ist den dein Spendenkonto?
    Ich habe es nämlich vor der Bundestagswahl verschlafen, eine größere Summe an die FDP zu überweisen und will diesen Fehler nicht wiederholen.

  7. Mein lieber Volker, das mit dem Kadavergehorsam wurmt mich. Das nehme ich fast persönlich. Dabei war ich derjenige der dein „Paradies am Rande der Stadt“ gekauft und gelesen hat!
    Und ich hielt Dich mal der Führerschaft für würdig. Wo es sogar ein Glückskeks anrät. Jeder weiß doch das die noch besser sind als Astrologen und Kartenleger. Sogar die Vogelschau stinkt dagegen ab!
    Traurig, aber schon wieder stirbt ein Stück Hoffnung in diesem grauen Land.
    Aber falls Du lieber was im Geheimen planst,….

  8. Mit der Weltherrschaft könnte es evtl. sehr bald losgehen:
    das Neue chinesische Jahr des Tigers beginnt ja am Sonntag, den 14. Februar.
    Übrigens: das Tiger.Jahr ist gut für Geld (Beinhaltet aber auch ein bisschen Gier danach…)
    Auf der anderen Seite ist es nicht so gut für die Liebe und feste Bindungen .

    Auf jeden Fall solltest du am Samstag mal gründlich den Schreibtisch aufräumen, damit das Neue Jahr die tollen Ideen dann auch schicken kann!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.