Lebensmotto

Gestern hat ausgerechnet der Berliner Kurier die Geschichte meines Lebens in einer einzigen Schlagzeile zusammengefasst:

P1100840

Ich verrate aber nicht, welche Schlagzeile ich meine.

(V.S.)

Advertisements

8 Kommentare zu “Lebensmotto

  1. Ok, ich hab für schön, aber faul gevotet. Meine Maus wollte trotzdem immer das andere anklicken^^

  2. und „gieriger pilot zockte hartz ab“ kommt nicht in frage?
    oder ist das einfach zu nah am „schön, aber [ganz schön] faul“?

    und gibt es nachher (wann ist das eigentlich genau?) eine auflösung? oder weißt du in wahrheit noch gar nicht, wie die geschichte deines lebens lautet und möchtest sie jetzt endlich mal durch den massiven einsatz von schwarmintelligenz herausfinden? bzw. — wärst du bei entsprechend eindeutigem ergebnis ggf. auch bereit sie [die geschichte] umzuschreiben, um sie dem demokratischen willen der masse anzupassen?

    fragen über fragen… ;-)

  3. Der Hammer! Diese Silvana Winslet ist also bereits zu faul, sich eigene Schamhaare wachsen zu lassen! Gerechtfertigte Empörung. Für was bekommen diese Schauspieler in Brüssel eigentlich ihre Gagen?

    … oh, und das Hoeneß wackelt, tut mir schon leid. Der Arme! …

  4. @ca-fi:
    Momentan liegt „Es war ein Schamhaar-Toupet.“ vorne. Also wenn das Volkers Lebensgeschichte ist…

    Irgendwie sieht der Berliner Kurier etwas aus wie die Bild-Zeitung. Mit dem Unterschied das die Bild Silvana Koch-Mehrin (oh Gott, ich weiß sogar wie die heißt!) wahrscheinlich nur nackt abbliden würde…

  5. Ich kann eigentlich niemanden als faul ansehen der bei einem Fotoshooting ganz nebenbei noch bei sich selbst eine Kehlkopfoperation mit bloßen Händen durchführt oder kratzt sie sich nur grad ’nen Mückenstich auf?

  6. wie von Geisterhand bewegte sich der Cursor zu dem motto welches mit der nackten Winslett im Zusammenhang stand :)
    War aber auch ein guter Film, obwohl ich als Mann ja ungern so melancholische Filme gucke ;)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.