Kloß und Spinne – Folge 16: Das Leben ist ein Ponyhof

(Direkt zu youtube)

(V.S.)

Advertisements

18 Kommentare zu “Kloß und Spinne – Folge 16: Das Leben ist ein Ponyhof

  1. Steht da etwa ein Krankenhausspezial in Folge 17 an?
    Von wo ist Kloß zugezogen?
    Ist Brause über 18 aus Gesundheitsgründen verboten?

    Eine tolle Folge. Ich setze mich gleich mal daran Sponsoren für einen „Nobel Messie“-Preis zu finden. ^^

  2. Atmet die Katze eigentlich schon länger oder diese Folge zum ersten Mal?

    Die Details sind einfach nur der Hammer!

  3. @ Mugo

    Am besten nochmal alle Folgen anschauen und genau vermerken ab welcher Folge die katze auftritt und in welcher Folge sie dann das erste mal atmet. Deine Ergebnisse dann hier veröffentlichen. Vielleicht interessiert es ja mehrere.

    Aber eig wollte ich etwas zu der Szene mit Kloßens Mutter sagen. Das Wohnzimmer kam mir merkwürdig vertraut vor und da es sich nicht um unser eigenes gehandelt hat, habe ich Nachvorschungen angestellt mit folgendem Ergebnis:

    Achja eine gelungene Folge

  4. Pingback: augengabel, norbert! - schorleblog

  5. haste noch was von dem hackfleisch übrig?

    herrlich! :D

    (aber wenn wirklich nix mehr davon da is – was is denn nu draus geworden? klopse? dichtungsmasse? knetfiguren? biomüllfüllstoff?)

  6. Hey, vielen Dank!!!

    @benni: Nee, ist nicht von Prokratination.com inspiriert. Die Folge habe ich auch schon vor längerer Zeit geschrieben und sie lief schon vor mindestens nem Jahr im Radio. Weeß gar nicht, obs das Buch damals schon gab. Auf alle Fälle will ich das Buch lesen, was es ironischerweise zu einem weiteren Punkt auf der To-Do-Liste macht …
    Ist wahrscheinlich gut, dass ich Buch und Blog bisher nicht gelesen habe: Gerade musste ich feststellen, dass die da eine Idee drin haben, nämlich To-Do-Listen, die aus lauter Dingen bestehen, die man sowieso machen würde, die ich für absolut genial hielt, als ich sie mir selbst ausgedacht hatte ;)

  7. Lieber Volker!
    Ich weiß nicht, ob es dir recht ist, aber ich gratuliere dir hiermit zum Geburtstag in der Erwartung, dass sich mir gleich ganz viele Leute mit seltsamen Internetnamen anschließen werden. Ich habe dein neues Alter ja schon letztes Jahr erreicht und kann daher sagen: Es ist genauso, wie man es sich vorstellt.

    Gruß
    Bohni

  8. Na, aber die allerherzlichsten Glückwünsche!
    Gibt es einen besseren Vorsatz als noch mehr Sex, Drugs and Poetry?

    Noch viel Spaß und Erfolg beim Erfüllen jeglicher Wünsche.

  9. Ein besserer Vorsatz wäre sicherlich, weniger Sex und Drugs um mehr Zeit für Poetry zu haben.

  10. @ MuGo
    Die Katze atmet übrigens schon seit dem sie in auf/in der Theke liegt (Folge 8)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.