So ein Mixa!

„Der katholische Bischof Walter Mixa hat über einen zunehmend aggressiven Atheismus in Deutschland geklagt.“

Eine schöne Erwiderung gibt es hier.

Eigentlich fast komisch, wie Mixa alles schlechte in der Welt der Gottlosigkeit zuschreibt, darunter auch den Hunger und die Tatsache, dass vielen Menschen ein gerechter Lohn vorenthalten wird. Müssen himmlische Zeiten gewesen sein, damals, als die Kirche die Gottlosigkeit noch bekämpfen durfte, als Krieg und Prostitution unbekannt waren und alle gerecht entlohnt mit vollen Bäuchen zu Bett gingen und ein Dankgebet sprachen.

(V.S.)

Advertisements

11 Kommentare zu “So ein Mixa!

  1. Diese verdammten Katholiken. Ich hoffe die kommen in die Hölle und nicht ins Paradis ;-) Lang lebe der Atheismus, der nebenbei bemerkt ganz ganz sicher nicht Schuld an dem ganzen Zeug ist. Ich denke, Gott lenkt jedes Schicksal oder so? Ich hab ja keine Ahnung von der Bibel, bin ja selber Atheist. Aber er müsste mal drauf kommen, dass Gott dadran Schuld sein könnte. Bei allen schönen Dingen und Zufällen hat Gott immer seine Finger im Spiel und bei den schlechten nie. Seltsam. Aber so denken wahrscheinlich alle Leute, die denken die Stulle fällt nur deshalb immer mit der Butterseite unten nach unten, weil Gott es so will. Da kann ich nur sagen: Gott sei dank bin ich Atheist!

  2. Der ist schon irgendwie ein wenig „fanatisch“ der Mixa…… vor dem habe ich mehr Angst, als vor den feurigen Untiefen der Hölle. Man stelle sich vor, man kommt in den Himmel und bekommt mit dem ein Doppelzimmer. Da hat es sich dann schon mit Liebe und Glückseeligkeit.

    Gruß,

    Eric

  3. Wie krass ist das denn! Der katholische Bischof Walter Mixa lastet den Atheisten Massenmorde an, die es laut dem ebenfalls katholischen ebenfalls Bischof Richard Williamson nie gegeben haben soll.

  4. sehr gute gegendarstellung hast du da gefunden.
    aber mixa ist ein trottel. mir egal ob christlich oder moslimisch er ist kurzum ein trottel. und doof ist er auch. nicht in der lage zusammenhänge zu erkennen… traurig traurig aber irgen dwie bezeichnend das soclhe menschen am besten in der kirche nach oben kommen

  5. klar das son spinner da wieder sone predigt gegen die „böhsen atheisten“ hält.
    es rennen dem vatikan schon soviele schäfchen weg und so wirds nicht besser da man den atheisten
    alles in die schuhe schiebt was wiederum gegen eines der 10 gebote verstößt (du sollst nicht lügen! )
    ich bin deshalb vom atheist zum pastafarian gewechselt ( das fliegende spaghetti monster, seine nudeligkeit)
    was gibts bei den katholiken im himmel? nüscht nur das ewige leben. was gibts bei den pastafaris im himmel?
    einen biervulkan und eine stripperfabrik ^^

  6. Man sollte dieser gottverdammten reaktionären Drecksau mal gründlich die Fresse polieren. Der Typ ist genetischer Müll und kann unmöglich zu Gottes Schöpfung gehören.

  7. Schon heftig was der ehrenwerte Bischof Mixa so abläßt. Hey aber mal ehrlich, war es je anderst?
    Die Katholische Kirche hat schon immer drohen, erpressen, intregieren und lügen müssen um ihre Macht zu sichern. Warum sollte es heute anderst sein. Und wer nicht an Gott glaubt kommt in die Hölle.
    Aber mal Augen auf. Nie gab es weniger Kirchgänger und trotzdem geht es uns besser als je zuvor. Mögen wir auch einst alle in der Hölle schmoren, jetzt haben wir das Paradies auf Erden. Und wir hätten es schon hunderte Jahre, hätte die Katholische Kirche nicht permanent unsere Entwicklung behindert. Wer weis vielleicht hätten wir ohne die katholische Kirche den Welthunger längst bezwungen indem wir kopflose Rinder und Schweine in Reagenzfässern klonen, und in der Sahara Gengetreide anpflanzen das ganz ohne Wasser wächst. Außerdem gäbs schon Jahrhunderte überall Condom-Automaten um das Befölkerungswachstum in den Griff zu kriegen, statt immer wieder Kriege zu führen.
    Wir müssen nur noch die letzten Überbleibsel aus unserer christlichen Vergangenheit los werden dann haben wir wirklich den Himmel auf Erden.
    Jetzt wo ich erfahren hab, daß Bischöfe von meinen Steuern bezahlt werden obwohl ich keine Kirchensteuer mehr bezahl regt es mich richtig auf, wenn solche Reptilien die im 3. Reich erzogen wurden und immernoch so denken wie der Mixa weiter an der Macht bleiben. Vielleicht weil der Papst auch so einer ist?

  8. @Jensi ich sach nur: inquisition.
    ja unsere letzten christlichen überbleibsel vernichten, stürmt den vatikan! ^^
    der mixa ist kein fossil, er hat nur die zeit der dinosauriar erlebt, also so eine art lebendes fossil wie der quastenflosser.

    da wo ein hardliner ist, sind auch noch ein paar andere.
    aber wir atheisten sind auf den vormarsch momentan gibts in deutschland rund 30% katholiken
    30% protestanten und 30% atheisten und agnostiker. langsam müsste der papst mal merken das ihm die gläubigen wegrennen, aber der merkts erst wenn alle weg sind

  9. “Ich dank es dem lieben Gott tausendmal, dass er mich zum Atheisten hat werden lassen.”

    Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.