Blubber

Hoffentlich hat mich niemand missverstanden, als ich im letzten Posting ein Blubberbad erwähnte. Nein, wir haben nicht in Walspeck gebadet, sondern in einem Whirlpool. In Island muss man mit solchen Formulierungen aufpassen. Sowas ähnliches wie ein Walspeckbad hatten wir allerdings vorvorgestern, als wir mit dem dicksten Mann der Welt in einem Jeep zusammengepresst saßen. Der erzählte uns, dass er seit seiner Kindheit Wal äße und man ihn gefälligst nicht deswegen ankacken solle. Wir gingen angesichts seiner Statur davon aus, dass er jeden Morgen ein bis zwei Wale zum Frühstück verspeist. Er hatte wohl auch noch einen halben Wal seit der letzten Woche zwischen den Zähnen hängen, zumindest roch er so. Er hat uns dann noch erklärt, dass er kein Essen mit Genen drin möge, weil er sich gesund ernähren wolle. Schon klar.

(Volker Strübing)

Advertisements

2 Kommentare zu “Blubber

  1. …also, auch wenn ich mir noch so Mühe gebe, das mißzuverstehen, ich schaffs einfach nicht… wie soll man denn bei „Blubberbad“ an Walspeck denken? Heißt Walspeck auf nordisch „Blubber“? Ich kann kein nordisch. Und überhaupt, wie soll man denn bitte in Speck baden?? Kann man sich doch höchstens drauflegen, auf Speck, so als Schwartenmatratze… bestimmt sehr bequem. Wenn man geruchstaub ist jedenfalls.
    Bitte erklär mir das doch, ich versteh doch für mein Leben gern miß!!!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.