Färöer Ohe!

Wow, das erste Mal seit 1999 oder so, dass ich über eine Woche lang nicht im Internet war! Ist gar nicht so schlimm.

Alles was es zu berichten gäbe jetzt schnell hier reinzuschreiben, würde den Rest der Reisezeit in Anspruch nehmen. Darum nur ein paar Bilder …

Blick aus der guten Stube bei Morgennebel während der Anfahrt auf Torshavn (Hauptstadt der Färöer Inseln):

Im Hafen:

Für Steffi mit lieben Grüßen von Kirsten und mir:

Suchbild mit Kirsten und Volker:

Ein Kamerateam am Abgrund:

Schnorcheln im Nordatlantik:

Wer über das folgende Bild schmunzeln muss, hat genau so einen primitiven Humor wie ich.

(Volker Strübing)

Advertisements

10 Kommentare zu “Färöer Ohe!

  1. Pingback: Club der halbtoten Dichter » Junge wie die Zeit vergeht

  2. ist das eine das nationalstadion der färoer-inseln? unglaublich, dass du es geschafft hast, kein einziges bild mit einem schaf drauf zu veröffentlichen.

  3. Lieber Volker,

    falls die CD mit den Hörspielen bei Dir auf dem Computer läuft, dann hör doch mal passenderweise die Folge 25.

    Gruß
    Robert

  4. Warum musstest du denn schmunzeln bei dem Bild? Könnte doch gut sein, dass ich über was ganz Anderes geschmunzelt habe. Nur jetzt, wegen der Primitivität des Humors.

  5. Mensch Volker, dafür dass Du gerade durch die Arktis und anliegende Gewässer schipperst kochst Du uns hier aber ordentlich ab. Jedes Mal wenn ich neue Fotos von Dir sehe bekomme ich Fernsucht gen Norden. Mach weiter!

  6. Pingback: Huch! « Schnipselfriedhof

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.