Ist ´ne lange Geschichte …



… die ich ein andermal erzählen muss.

(Volker Strübing)

Advertisements

12 Kommentare zu “Ist ´ne lange Geschichte …

  1. Frage zu Bild 1: Ist das ein Laden, in dem man sich in lustig aussehende Uniformen kaufen kann? Falls ja, bitte dringend Adresse posten. Auswahl sieht grausam gut aus.

  2. fehlt nur noch das Steuer und das Armtattoo und die Pfeife und der Bart und die Falten.

    (sagt die, deren Arbeitsweg sie jetzt immer durch die Greifenhagener Str. führt..^^)

  3. Hallo Örks, das ist ein Anglerbedarfsladen in der Invalidenstraße.

    Hallo Anika, ähm … bzgl. des Armtattoos … Bild 3 …
    Vielleicht laufen wir uns ja demnächst in der Greifenhagener über den Weg, falls Du nicht zu unmenschliche Arbeitszeiten hast.

  4. Darf man auch die geschichte erraten? Bzw. das zu besten geben, dass man sich erdacht hat nachdem man alle Bilder identifiziert hat? Hach, sollen die anderen doch selber denken…ich warte nochmal ne Runde auf die richtige Geschichte….
    Viele Grüße
    Dörte

  5. Meine Theorie: Volker wurde fürs Traumschiff angeworben! Und in der Folge kommen Metzgern in den weg die es auf einen weißen Brunos abgesehen haben. Und dann wird der todesmutige Volker gefangengenommen und in dieses Zimmer gesteckt… Das Ende wird nicht verraten!

    Aber die richige Antwort lautet bestimmt: 42!

  6. Ach was, da brauch er gar nix zu erzählen, die Bilder sprechen für sich. Ist doch klar:
    Er hat im Hinterzimmer eines Ramschladens dasTrainigslager von Eisbärenmördern entdeckt und heuert jetzt auf einem Polarforschungschiff an, um die Unholde zu stellen. Deshalb hat er auch keine Zeit, die Geschichte zu erzählen. Die Eisbären sind nämlich vom Aussterben bedroht, da muss man schnell handeln.

  7. Na wenn unser Volker so todesmutig ist…! Hut ab! Vielleicht schmuggelt er auch immer so viele Eisebärenbabys in deutsche Zoos, weil sie dort sicherer wären (außer vor Touristen), denn Eis hat es hier nicht das schmelzen könnte.

    Volker, weiter so!

  8. also mit viel Augenzusammenkneifen, Fantasiepulver und Kopfschräglegen sieht man tatsächlich auf dem dritten Bild irgendwas mit Deinem Arm…aber ich bin mir nicht sicher…

    und ja, hab‘ ganz humane Mittagsarbeitszeiten. Aber auch nur ein- zweimal die Woche…der Rest klappt vom ZuhauseBüro..:-)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.