Die traurigsten Wörter der Welt (1)

Erotik Discount Markt

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Sonst so veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Kommentare zu “Die traurigsten Wörter der Welt (1)

  1. Na ja, so kommt man wenigstens noch zu einem billigen Vergnügen. Richtig traurig wird es dohc erst, wenn man den Sarg-Discount in Anspruch nehmen muss. Andererseits: die Holzkiste wird ja ohnehinn verscharrt.

  2. Teil 2:
    Speed-Dating

    Früher hätte man darunter zumindest noch eine gemeinsame Drogenerfahrung verstehen können.

    Und Heute?
    „Hallo, ich bin der Daniel. Ich komme mir hier schon ein wenig komisch vor, aber ich bin schon lange Single und so langsam leide ich sehr darunter und fühle mich, als ob mich niemand mehr…“

    TRÖÖÖÖÖT!!! WECHSELN BITTE!

  3. Teil 2:
    Speed-Dating!

    Früher hätte man darunter zumindest noch eine gemeinsame Drogenerfahrung verstehen können.

    Und heute?

    „Ja, hallo, ich bin Daniel. ich komme mir hier schon ein wenig merkwürdig vor – ist eine komische Atmopshäre – aber ich bin schon ziemlich lange Single und entwickle langsam das Gefühl, dass niemand mich…“

    TRÖÖÖT! WECHSELN BITTE!

  4. also mindestens genauso tragisch find ich so Namen wie „Suppenschildkröte“. Da weiß man doch direkt, was der einzige Bestimmungszweck dieses Lebewesens ist… -___-

  5. auch ganz oben auf der Liste „Fan von Arminia Bielefeld“ …

    ;o)

    mit freundlichen Nebenbeigruß an mischa

    Der Tobias

  6. hm schön… ;o)

    muss an dieser stelle mal mein momentanes lieblingswort los werden, auch wenns nicht wirklich traurig ist: aber habt ihr euch schon mal den „urinstinkt“ auf der zunge zergehen lassen? lieber nicht…;o).

  7. @Steffen: Ja, das ist wahr. Vielleicht sollteste versuchen, denen „Geil, aber geizig“ als Werbespruch zu verkaufen :)

    Sarg-Discount habe ich auch schonmal gesehen, stimmt, das passt auf alle Fälle in eine Liste mit traurigen Wörtern. genau wie die Suppenschildkröte. Bei Säugetieren war man bei der Benennung etwas pietätvoller. Da hat man das „Schnitzel“ vor „Schwein“ und das „Hamburger“ vor „Rind“ weggelassen …

  8. Hier gibt es einen „Sargdiscount“ .

    Und der „Erotik-Discount-Markt“ hat Hartz4-Rabatt.

    Ganz schön traurig.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.