Unterschiedliche Zeitsysteme

Sohn:            Ja, gut, also ich komme dann am Sonnabend. Ich ruf an, wenn ich in Erkner bin, dann könnt ihr mich von dort abholen.

Mutter:        Ja, prima, komm wann Du willst. Schlaf erstmal aus.

Sohn:            Ja, okay.

Mutter:        Aber spätestens halb eins.

Sohn:            Äh … was denn nun?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu “Unterschiedliche Zeitsysteme

  1. oh ja ich kenn diese situation nur allzu gut ..leider
    ich entscheide mich oft für das ausschlafen ^^

  2. genau, erst immer die alles-kann-nichts-muss-stimmung, aber wenn man dann 3 minuten zu spät eintrifft, „wird wieder alles kalt“ ;)

  3. Kommt natürlich immer auf das Alter der Mutter an aber ich habe selbst die Erfahrung gemacht, dass mit Ausschlafen so bis höchstens 8:00 Uhr gemeint ist. Die senile Bettflucht schlägt eben irgendwann zu und dann ist die „normale“ Aufstehzeit gegen 6:00 Uhr. brrrrrrrrr

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.