Schlafen Sie doch mit allen – für den Arsch!

 pillow.jpg

Boh, es ist so unfassbar schlecht. Weiß nicht, warum ich mich jetzt ausgerechnet über diese Werbung auf dem Reisefaltblatt im Zug nach München so aufrege – es ist ja auch nicht schlimmer als andere Werbung. Aber es ist genauso schlimm, das muss reichen! Pillow-Menu, heilige Scheiße! Wenn es nur Schwachsinn wäre, könnte ich damit leben, aber daraus spricht abgrundtiefe Verachtung allen Menschen gegenüber. Ich würde dem „Kreativen“, der das erbrochen hat so gerne ein Kissen um die Ohren hauen. Am liebsten das ganz harte mit Kischkernfüllung.

(Volker Strübing / geschrieben im Zug, abgeschickt aus Insbruck – schöne Grüße :) 

Advertisements

3 Kommentare zu “Schlafen Sie doch mit allen – für den Arsch!

  1. Da fehlt der Hinweis „Kondome schützen.“ Dann wäre es einigermaßen vertretbar.Morgen ist ja Welt-Aids-Tag! Ich kann gar nicht oft genug auf das Thema hinweisen, sorry dass ich dein Blog dafür missbrauche!
    Kirschkernkissen halte ich in der kalten Jahreszeit übrigens auch für die beste Lösung :)

    LG
    die kunkelin

  2. Das Scheißeste an der Bahn ist aber die dämliche Werbung für einen (vermutlich richtig miesen) Thriller mit dem Titel „Infektion“. Werbespruch: „Ansteckungsgefahr“. Gestern diese beiden Wörter viereinhalb Stunden vor Augen gehabt. Und: Es wirkt. Ich hab das Scheißbuch nicht gekauft, aber liege jetzt mit Fieber im Bett.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.