Ganz eindeutig: Es ist Herbst!

herbst.jpg

Von manchen Leuten sagt man ja, dass sie einen grünen Daumen hätten. Ich hätte dann wohl einen braunen …
aber das klingt mir irgendwie  zu eklig.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Kommentare zu “Ganz eindeutig: Es ist Herbst!

  1. mannomann … also Volker, bei Dir möcht´ ich keine blume sein. außer vielleicht ´n kaktus. mach da mal neue erde rein, und kipp ein schlückchen wasser drauf – dann wird die wieder. aber es müsste noch … diese woche sein.

  2. seit meinem Umzug vor einem Jahr kann mein Daumen noch so grün sein und meine Planzen verlieren trotzdem Tag für Tag Blat für Blatt. Fenster im Nordwesten plus Baumkrone.

  3. Sieht fast aus wie wandelnde Blätter die vetrockneten dazwischen!Meine sahen nach dem letzten Urlaub auch so aus.Meine Pflanzenbeauftragte hatte es einfach zu gut mit ihnen gemeint!Sie vertragen Dürre besser als Überschwemmungen,da haben sie sich über die Jahre hinweg doch ihrer harten Umgebung mit der vergesslichen Kunkelin angepasst.
    Also lebensrettende Sofortmaßnahmen für Grünpflanzen anwenden und dann wird das schon wieder!Gute Besserung

    LG
    die Kunkel

  4. Ein Freund von mir, hat mich letztens nach ungenutzten Antibabypillen gefragt, da er die unbedingt für seine Grünpflanzen brauche. Er hatte irgendwann mal gehört, daß dies angeblich das beste Mittel sei, um deprimierte Pflanzen aufzumuntern. Seit dem fragt er regelmäßig alle weiblichen Wesen des Freundeskreisen nach nicht genutzten Pillen und schwört darauf. In einem muß ich ihm Recht geben, seine Pflanzen sehen auf jeden Fall besser aus, als die auf deinem Foto.

  5. das ist quatsch mit der pille. besser gelegentlich gießen, noch seltener düngen und bisschen licht schadet auch nix.
    aber nen epiremnum (Pflanze auf dem bild war mal eine solche) umzubringen ist echt ne reife leistung! naja, noch ist er nicht tot, also streng dich an volker ;o)

  6. Ich sage dazu „schwarzer Daumen“, weil keine Pflanze bei mir überlebt. „Todesdaumen“ wäre wohl auch adäquat.

  7. Das mit der Pille muss ich mal ausprobieren. Das mit dem Gießen ist nämlich Quatsch. Das habe ich nämlich schonmal auspobiert und trotzdem …
    Gehen auch andere Verhütungsmittel?

  8. Entsprechend große Kondome könnten helfen das Sinflutproblem in den Griff zu bekommen!Grins.Hormonstäbchen halten noch länger als die Pille und kann man auch gut in die Erde stecken!Spiralen sind glaub ich ganz gut als Weihnachtsdeko einsetzbar…
    KG
    die Kunkel

  9. Ähh ich wollte eigentlich LG schreiben!ach diese schrottigen Abkürzungen da auch!KG wie kunkelige,komische,kosmische ,kartoffellige Kunkelgrüße eben!
    Ach ja versteigere hier jetzt mal zwei Päckle Pille an den der mir das kreativste(seriöse) Angebot macht!
    UUHh tschuldige den Missbrauch Volker!grins

    also dann KG

  10. Pingback: Martin Heike » Linksammlung

  11. Wahrscheinlich alles, was nur so von Hormonen durchsetzt ist. Allerdings gibt lt. meinem Freund eine Einschränkung in der Anwendung. Auf die männlichen Hormone der Pille, reagieren wohl angeblich nur weibliche Pflanzen positiv. Ich kenn allerdings nur eine beliebte Zimmerpflanze, bei der man auf den ersten Blick erkennt, daß sie weiblich ist. Auf die Frage hin, wie er bei anderen Pflanzen eine Geschlechtsbestimmung vornimmt, meinte er nur: „Na wenn sie trotz Pille eingehen, waren sie wohl eindeutig männlich.“

  12. Ich weis wirklich nicht mehr, wer mir diesen weisen Rat mit der Pille und den Pflanzen gegeben hat. Trotzdem wollte ich diesem Mythos auf die Schliche kommen. Manch anderer düngt seine grünen Mitbewohner mit Kaffeesatz, Eierschalen, abgeknipsten Fußnägeln oder anderen Küchenabfällen. Das war mir aber zu profan.
    Meinen Pflanzen geht es seit ihrer Pillenkur wirklich viel besser. Das könnte vielleicht aber auch daran liegen, dass ich sie seit ihrer Hormonbehandlung auch öfter mal gieße. Nun, ich weis jetzt wenigstens, dass auf den Fensterbänken meiner Küche und meines Bades jeweils eine Frau steht. Was mache ich aber mit dieser Erkenntnis? Vielleicht machen mir die Beiden auch nur was vor. Ich werde sie weiter im Auge behalten…

  13. Oh Mann, Volker! Das ist doch die Pflanze, die ich in unserem gemeinsamen Büro eineinhalb Jahre lang(für Dich gegossen habe! Herr je, alles umsonst… vielleicht hat sie Heimweh? Grüß sie mal von mir.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.