Kloß und Spinne – Der Heimatfilm

Puh, hier ist er nun. Der neueste Kloß-und-Spinne-Film. Ich habe ihn nicht numeriert, weil er doch sehr aus der Serie herausfällt. Es ist, der Titel deutet es an, vor allem ein Heimatfilm. Ein Tierfilm. Ein Aufklärungsfilm, den man seinen Kindern zeigen kann, um ihnen die Sache mit den Bienen und den Blumen zu erklären. Ein Aufklärungsfilm auch über die terroristische Bedrohung; er ist ein (Klassik-)Musikvideo, eine bittere Anklage gegen die Massenmedien; er hat vier Enden (wenn ich richtig gezählt habe) und mindestens genausoviele Erzählebenen. Er ist 1 Minute und 46 Sekunden lang:

Der nächste Teil wird aber wieder ganz klassisch – versprochen! Ich musste wollte mich bloß mit neuer Software und anderen Animationstechniken vertraut machen. Ist sozusagen mein Übungsfilm.

Hoffe, er gefällt …

(Volker Strübing)

PS: Die hier können das auch ganz gut:

Meine Favoriten sind „Die Unglücksprinzessin und der lachende Frosch“ und „Fremdenführer fällt in den Bach“.

Advertisements

13 Kommentare zu “Kloß und Spinne – Der Heimatfilm

  1. wie jetzt, „neue software“?!?? ;-)
    der heimatfilm ist zwar auch nett, aber ich freue mich trotzdem auf die nächste „klassische“ ausgabe. :-)

  2. Tja Volker,
    jetzt brauch ich doch mal Deine Hilfe.
    In den anderen Folgen kam immer „Norbert erklärt die Welt“.
    Hast Du in der aktuellen Version diesen Part absichtlich weg gelassen – oder ist der ganze Film „Norbert erklärt die Welt“ (mit Hilfe eines Fernsehapapperlapap)?
    Irgendwie hab ich jetzt das Gefühl das Heimatfilme langsam zu intellektuell werden.

    Trotzdem, üb‘ schön weiter!

  3. So ein Mist. Jetzt wollte ich mir den Arbeitstag mit deinem neuen Film versüßen und diese blöden Sicherheitssysteme lassen es mal wieder nicht zu. Es wird Zeit, daß ich nach Hause gehe. Das solls mir bestimmt auch sagen.
    Also schön weiterüben und neue Filme produzieren. Wir brauchen hier immer mal wieder was zum Lachen. ;o)

  4. Pingback: Heimatfilm « Die Kritiker

  5. „Die Unglücksprinzessin und der lachende Frosch“ und „Der Fremdenführer fällt in den Bach“ finde ich auch am Besten – neben dem Heimatfilm.

  6. ich würde gerne ein kloß&spinne-shirt durch die gegend tragen oder k&s-buttons. das soll keine aufforderung zum ausverkauf sein, ich würde mich nur über andere möglichkeiten als mundpropaganda freuen um die aufmerksamkeit anderer auf diese großartige serie zu lenken. und außerdem möchte ich für dieses premiumprogramm was zurückgeben (können)

  7. kann man bei youtube nicht selber angeben, wie das vorschaubild aussieht? man kann doch meines wissens zwischen verschiedenen bildern wählen…

  8. Die neue Machart ähnelt stark diesem „Monster Island“-Video. Mein Fall ist es nicht, bin eher puristisch veranlagt. Der Input für die Äuglein ist zu hoch, das beginnt schon am Anfang – „Schnipselfriedhof“ kann man kaum lesen. Mir gefallen die einfachen Sachen (deine „Klassiker“) besser, in denen die Augen wandern können (nicht müssen) – dabei kann man lustige Details selber entdecken und man schaut sich den Film gern mehrmals an.

  9. Hey Olli, Ausverkauf? Ich bin dabei :) Ich will auch so’n T-Shirt! Und Sticker! Und Kuscheltiere, die „Hihi Du bist lustig“ bzw. „Bin ich nicht!“ sagen, wenn man sie drückt! Au ja!

    Hallo Andreas, bisher habe ich Corel Draw und Video Deluxe verwendet, jetzt ist noch Anime Studio Pro dazu gekommen, das eigentlich nicht für Sachen wie Kloß und Spinne gedacht ist (sondern eher für sowas wie die Sache mit den Schmetterlingen), das ich aber gut „missbrauchen“ kann, so dass auch die normalen Kloß und Spinne Filme in Zukunft schneller zu machen sind.

    Hallo affentausch, ich habe bei Youtube keine Vorschaubildauswahlfunktion gefunden. Vielleicht bin ich zu blöd …

    Hallo Fotofixautomat, morgen oder übermorgen gibt’s den nächsten Film und der ist wieder ganz „klassisch“ :)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.