Volkes Meinung ist nicht immer Volkers Meinung

Na gut, Spreeblick liest wahrscheinlich sowieso jeder, der überhaupt Blogs liest, aber für den Fall, dass doch nicht:

Als der Volksblutschauspieler Til Schweiger sich vor kurzem bei der Investigativ-Attrappe Reinhold Beckmann darauf versteifte, man müsse die Daten von Sexualstraftätern im Internet abrufen können, sie aber auch für immer ins Gefängnis stecken, widersprach Petra Gerster schüchtern, man müsse auch die Menschendingens noch würdigen. Er wich dann auf die Forderung nach elektronischen Fußfesseln aus.

Den ganzen Text gibt’s hier: http://www.spreeblick.com/2007/02/19/die-mehrheit-der-schweiger/

9 Kommentare zu “Volkes Meinung ist nicht immer Volkers Meinung

  1. Ich lese dafür vieles auf Spreeblick, habe aber noch nie Toni Mahoni geguckt. Obwohl man ja munkelt, dass er sehr gut sein soll. Vielleicht auch deswegen …

    Nee, nee. Liegt eher daran, dass ich immer zum Morgenkaffee (einige würden sagen: Mittagskaffee) ein bisschen in Blogs rumstöbere und zu diesem Zeitpunkt noch nichts mit bewegten Bildern und gesprochenen Worten, die mir ihre Geschwindigkeit aufzwingen, anfangen kann.

  2. Hallo Herr Strübing, gerade erst in Hamburg kennengelernt und jetzt über ix zufällig hier getroffen. Wenn ZEIT ist, melde ich mich dann.

    Zufälle gibt´s …

    Okay. Und der Malte schreibt auch noch bei uns.

    Ach, die Welt ist klein.

  3. Hallo, viel Wahrheit gut verpackt obwohl manch Leser noch die Punkte sucht.. und sich einen Kommentar nicht verkneifen kann..

  4. Dieser Artikel hat leider sein Potential verpasst. Der Titel passt kaum zum Inhalt und der Autor kommt von einer Geschichte zur nächsten – vom Hundertstel ins Tausendstel; und vergaloppiert sich dabei zusehends. Kurz: Ein Abschluss fehlt auch noch deswegen.

    Beste Grüße,
    AB.

  5. marcel bartels versucht sich ein zu bringen dann sucht mal nach Parteibuch.de SPD intern..
    Es geht nicht darum, das Richtige zu tun, sondern das Falsche zu lassen..

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.